Lesewettbewerb der Pestalozzis

20180502 111139

Selbst außerhalb des Schulgebäudes dürfte man am vergangenen Mittwoch immer wieder tosenden Applaus vernommen haben:

Die Klassensieger des internen Vorlesewettbewerbs der Klassen zwei bis vier traten vor eine kompetente Jury bestehend aus Frau Eich, Frau Kulla  und Frau Schrape. Es gehörte eine Menge Mut dazu, sich dieser Aufgabe zu stellen. In den letzten Wochen wurden innerhalb der Klassen schon auf Basis gehaltener Buchpräsentationen jeweils zwei Sieger pro Klasse ermittelt. Jetzt waren das Publikum und die Anspannung noch größer. Zuerst galt es, die eigene Buchpräsentation nochmals zu halten und die Lieblingsstelle daraus vorzulesen, diesmal mit eigenem "Rednerpult" und Mikrofon. Wir hörten von der "Schule der magischen Tiere", dem "Magischen Baumhaus", von allerlei Ponys und anderen spannenden Abenteuern. Im Anschluss musste ein noch unbekannter Text vorgelesen werden. Die Jury notierte konzentriert und vergab unter anderem Punkte in Bezug auf die Lesefertigkeit und die Betonung. Am Ende konnte es pro Klassenstufe nur einen Sieger nach Punkten geben. Für ihren Mut und ihre Leistung erhielten aber alle Klassensieger ein mit Widmung der Deutschlehrerin versehenes Buch.
Am 16. Mai vertreten uns Amy Burkart (Klasse 4), Melina Strecker (Klasse 3b) und Charlotte Gros (2b) beim Vorlesewettbewerb aller Rheinstettener Schulen.

Wir wünschen euch viel Erfolg! Für uns seid ihr ohnehin die Sieger!