Tannengrün und Plätzchenduft 

IMG 7467

Die besinnliche Zeit des Advents wurde an unserer Schule wieder sehr intensiv gestaltet und miteinander erlebt. Viele kleine Rituale sorgten dafür, dass die Wochen vor Weihnachten zu einer ganz besonderen Zeit im Jahr werden konnten. 

Zur Einstimmung auf die Adventszeit wurde in allen Klassen eifrig geschnitten und geklebt. In Gemeinschaftsarbeit entstand so eine liebevolle und weihnachtliche Fensterdekoration für unser Schulgebäude. Am Freitag vor dem 1. Advent fand das traditionelle Adventsbasteln der 3. Klassen statt. Seit vielen Jahren übernehmen die Drittklässler das Binden des großen Adventskranzes, der die Aula festlich schmückt. An weiteren Stationen gab es attraktive Bastelangebote und auch das Plätzchenbacken in der Küche konnte zur Freude der Drittklässler wieder stattfinden. Spätestens als sich im Laufe des Vormittags ein leckerer Plätzchenduft im Schulhaus ausbreitete und ein herrlicher Tannenduft in der Luft lag, wurde uns bewusst, dass der 1. Advent vor der Tür stand. Immer montags versammelten sich alle Klassen in der Aula. In besinnlicher vorweihnachtlicher Stimmung sangen wir gemeinsam Lieder zur Adventszeit, die zuvor fleißig im Unterricht geübt wurden. Jeweils eine Klassenstufe hatte zusätzlich einen weiteren Programmpunkt vorbereitet. Es wurden weihnachtliche Gedichte, Lieder oder kurze Geschichten vorgetragen. Die dicken roten Kerzen auf dem Adventskranz zeigten uns, wie lange wir noch auf Weihnachten warten mussten. In diesem Rahmen durften wir zur Freude aller Kinder am 6. Dezember natürlich auch wieder den Nikolaus begrüßen. Unsere beiden ersten Klassen hatten ein Lied und ein Gedicht für ihn vorbereitet und trugen es souverän und stolz vor. Die Helfer des Nikolauses hatten zuvor für jede Klasse Dambedeis gerichtet, die anschließend genüsslich in den Klassenzimmern verspeist wurden. Ein weiterer Höhepunkt in den Wochen vor Weihnachten war zweifelsohne der Besuch der Kinderoper „Aschenputtel“ im Schloss Gottesaue. Den Studierenden des Instituts für MusikTheater an der Hochschule für Musik Karlsruhe gelang es auf bewundernswerte Weise, die Kinder in die Welt des Märchens zu entführen und gleichzeitig für klassische Musik und die Oper zu begeistern. Als festlicher Abschluss wurde am letzten Schultag vor den Ferien gemeinsam mit der Albert-Schweitzer-Schule ein ökumenischer Gottesdienst in der St. Ulrich Kirche gefeiert.
Bei all unseren vorweihnachtlichen Aktivitäten konnten wir uns auf tatkräftige Unterstützung verlassen. Herzlich bedanken möchten wir uns beim Förderverein, der nicht nur die Dambedeis zu Nikolaus spendierte, sondern auch die Fahrtkosten für unseren Theaterbesuch übernahm. Auch allen Eltern, die uns so engagiert beim Adventsbasteln unterstützt haben, möchten wir an dieser Stelle nochmals herzlich danken. Das Kollegium der Pestalozzi-Grundschule freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit und wünscht ein gutes und frohes neues Jahr!