Ausflug auf Schlittschuhen

IMG 7506

Wo bleibt nur der Bus? Das fragten sich 90 ungeduldige und aufgeregte Schülerinnern und Schüler der ersten und vierten Klassen am Mittwoch, 20. Februar um 7.45 Uhr – also noch vor der ersten Stunde. Noch bevor der Tag richtig erwachte, sammelten sich die Grundschulkinder in der Schule, um als erste Gruppe des Tages den Bus zur Schlittschuhhalle nach Waldbronn besteigen zu dürfen. Dieser kam dann auch – mit der Nachricht, dass für Busse wieder mal kaum ein Durchkommen war in der Viktoriastraße und die Kinder deshalb warten mussten. Die Wartezeit war schnell vergessen, denn im Eistreff angekommen erwartete uns eine völlig leere Halle. Die Zweit- und Drittklässler machten sich etwas später auch noch auf den Weg und so bevölkerten bald alle Schülerinnen und Schüler der Pestalozzi-Grundschule (zusammen mit vielen anderen…) die Eisfläche. Unterstützt von zahlreichen Eltern war es für das Kollegium schön zu beobachten, wie sich an solchen Tagen die Klassen- und Altersgrenzen auflösen und sich die Kinder gegenseitig helfen, einander Tricks zeigen und Kunststücke vorführen und trotz zahlreicher Stürze den Mut nicht verlieren, sondern immer wieder aufstehen, einen neuen Versuch wagen und – motiviert und unterstützt von ihren Mitschülern – irgendwann müde, aber mit einem Erfolgserlebnis und vielen schönen Erinnerungen zurück in die Schule fahren können. Ein großes Dankeschön geht nicht nur an die Eltern, die diesen Tag begleitet und dadurch ermöglicht haben, sondern auch an den Förderverein, der wieder einmal ganz selbstverständlich die Kosten für den Transfer mit den Bussen übernommen hat.