Brav sein ist langweilig!

DSC 0078

Am Mittwoch, dem 22. Mai 2019, fand auf der Bühne des Schulzentrums der große Theater- und Musikabend der Pestalozzi Grundschule mit Außenstelle am Standort Albert-Schweitzer-Schule statt.
Der Abend begann mit einer Szenencollage, in der die Drittklässler zeigen konnten, wie sie den Arbeitstitel "Brav sein ist langweilig" im Biografischen Theater umgesetzt haben. Da gab es Kobolde und Monster sowie Kinder, die in der Schule lernen mussten, ungezogen zu sein. Die letzte Szene handelte davon, dass auch Mama und Papa nicht immer die bravsten Kinder gewesen sind und so manche Streiche ausgeheckt haben.
Auch der Chor kannte sich mit Kindern aus, die nicht wirklich brav sind. Die Lieder handelten vom Zappelphilipp, bemalten Wänden und dem berühmtesten nicht allzu braven Kind: Pippi Langstrumpf.
Abgerundet wurde der Abend durch einen Auftritt der Flötenspieler, Streicher und der Trommel-AG unterstützt durch Klarinettisten, durch Kontrabass, Klavier und Saxophon.
Es war ein gelungener Abend mit einem tollen Publikum und alle Schauspieler und Musikanten gingen stolz nach Hause.