Starre, Schlaf oder Ruhe?

IMG 1070

Genau wie die 3b haben auch wir, die 3a uns auf den Weg nach Rappenwört ins Naturschutzzentrum gemacht, um uns den Wald im Winter mal genauer anzuschauen. Nachdem wir mit einer extra für uns bestellten Bahn fast allein nach Rappenwört gefahren sind, hat uns Frau Roelle begrüßt und wir haben gemeinsam im Freien gefrühstückt. Danach haben wir ein Eichhörnchenspiel gespielt, indem sich zwei Eichhörnchen fangen mussten. Aber wir haben gelernt, dass die Eichhörnchen das im Winter eigentlich nicht machen, denn sie halten Winterruhe und suchen lieber ihre Vorräte, die sie sorgsam versteckt hatten. Neben dem Eichhörnchen haben wir noch von vielen weiteren Tieren gehört. Winterschlaf halten zum Beispiel Hamster und Murmeltiere und in Winterstarre fallen Frösche, die wir deshalb auch nicht im Wasser entdecken konnten. Aktiv bleiben Hirsche und Rehböcke, deren Geweihe wir genauer bestaunen und sogar anfassen durften. Am Ende haben wir noch ein Spiel gespielt. Wir waren Tiere und je nachdem, was für ein Tier es war und was es im Winter so tut, haben wir uns passend dazu bewegt. Zum Schluss waren wir dann doch dankbar, dass der richtige Winter noch nicht ganz angekommen ist, denn nach zwei Stunden im Wald ist man auch schon bei den milden Temperaturen ziemlich durchgefroren.