On y va

Am fast heißesten Tag der vorletzten Woche

stand für einige Drittklässler und Viertklässler  der Pestalozzi-Grundschule noch ein besonderes Ereignis an. Voller Erwartung und mit viel Kribbeln im Bauch fuhren sie am 18. Juni in Begleitung ihrer Lehrerinnen Frau Eich und Frau Bielen in Richtung Elsass. Dort warteten schon voller Spannung die Austauschschüler am Fuße der Burg Lichtenberg. Nach einer kurzen Begrüßung und anfänglicher Schüchternheit, war nach einem kurzen Spaziergang und der Besichtigung der Burg nichts mehr zu bemerken. Boten sich doch auf diesem wunderbaren Gelände viele Gelegenheiten miteinander die Burg Lichtenstein in den Vogesen mit dem herrlichen Blick auf die Rheinebene zu erkunden, sich auszutauschen und miteinander zu spielen.

Nach vielen Eindrücken und sehr viel Hitze war es verständlich, dass der Hunger nicht ausblieb. Glücklicherweise wartete schon der Bus  und fuhr die Schülerinnen und Schüler nach Zinswiller. An der Schule der französischen Austauschpartner angekommen, gingen diese sogleich mit ihren deutschen Freunden in ihre Gastfamilien und diese brachten den Kindern das Elsass vielleicht auch noch kulinarisch näher.

Nach einem langen, heißen, ereignisreichen Nachmittag und um viele Erfahrungen reicher fiel den Kindern der Abschied ihrer Freunde um 15.30 Uhr schwer. Der bevorstehende Besuch im Herbst tröstete die Kinder ein wenig. Allen hat der Tag in Frankreich sehr gut gefallen und wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen, aber dann auf deutscher Seite im Oktober.